Loading...

Hyperhidrose

Schweißbehandlung / Übermäßiges Schwitzen


  • Was ist die Hyperhidrose?

    Übermäßiges Schwitzen wird im medizinischen Fachjargon als Hyperhidrose bezeichnet. Die Hyperhidrose (Hyperhidrosis axillaris) stellt das übermässige Schwitzen im Bereich der Achseln dar. Die Ursache von Hyperhidrose ist nicht immer klar. Einige Betroffene leiden seit der Pubertät unter vermehrtem Schwitzen – und das nicht nur, wenn die Außentemperatur steigt, sondern auch bei Nervosität, Stress und geringfügiger körperlicher Anstrengung. Ärzte vermuten dahinter eine Störung des vegetativen Nervensystems und sprechen in diesem Fall von primärer Hyperhidrose. Patienten mit diesem Erkrankungsbild haben einen großen Leidensdruck und oft soziale Probleme.

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis – Vereinbaren Sie noch heute Ihren Besuch telefonisch oder über das Kontaktformular.

  • Welche Symptome hat die Hyperhidrose?

    Betroffene Patienten leiden meist ein Leben lang unter dem starken Schwitzen. Auch wenn dies an sich nicht gefährlich ist, ist die psychische Belastung dennoch meist sehr hoch. Die Symptome sind große Schweißflecken an der Kleidung, teilweise übel riechend, welche in der Regel mit der Pubertät beginnen und unter Stress sowie Angst eine deutliche Zunahme aufweisen.

  • Wie kann man die übermäßige Schweißbildung behandeln?

    Wir sind aus plastisch chirurgischer Sicht in der Lage, die Symptome der Hyperhidrose / Schweißbehandlung mit zwei Methoden zu behandeln.

    Konservative Methode

    • Durch Injektion von Botulinumtoxin Typ A (Botox®)
    • Temporäre Besserung (etwa 4 Monate)

    Operative Methode

    • Durch die Saugkürettage (Operation)
    • Dauerhafte Besserung

    In der Praxis Dr. Hierner bieten wir unseren Patienten die Möglichkeit der konservativen Behandlung mit Botulinumtoxin (Botox®) an.

  • Welche Vorteile hat eine Hyperhidrose-Behandlung?

    Bei der Schweißbehandlung (Hyperhidrosis) mit Botulinumtoxin Typ A können folgende Vorteile auftreten:

    • Verbesserung des äußeren Erscheinungsbildes (Schweißflecken)
    • Minderung sexueller Hemmungen
    • Keine Beschwerden bei sportlichen Aktivitäten
    • Stärkung des Selbstwertgefühles
    • Keine Beschwerden beim Tragen von Kleidung
  • Was muss man vor einer Hyperhidrose-Behandlung beachten?

    Vor der Behandlung

    Vor jeder Behandlung findet ein ausführliches Beratungsgespräche statt, in welchen Sie Ihre Beschwerden und Wünsche genau schildern. Aufgrund des Lokalbefundes klärt Sie Frau Dr. Hierner über die Möglichkeiten der Behandlung auf. Dabei werden sämtliche medizinische und organisatorische Fragen geklärt. Wie die Behandlung abläuft, worauf Sie als Patientin vor und nach dem Eingriff achten sollten und welche Risiken bestehen.

  • Was muss man nach einer Hyperhidrose-Behandlung beachten?

    Nach der Behandlung

    • Nach einer Hyperhidrose- Behandlung sollte der Patient starke körperliche und sportliche Aktivitäten, sowie Saunabesuche für 2-3 Tage vermeiden.
    • Es ist besonderes auf die Hygiene zu achten.
    • Bei Bedarf Kontrolle und kostenfreie Nachbehandlung innerhalb 3 Wochen
  • Welche Risiken gibt es bei einer Hyperhidrose-Behandlung?

    Die Behandlung mit Botulinumtoxin Typ A (Botox®) gilt als sehr risikoarm. Es kann zu leichten Blutergüssen an den Einstichstellen kommen. Eine Minimierung des Risikos kann jedoch durch die strenge Einhaltung der Verhaltens- und Hygienevorschriften im Behandlungsbereich erfolgen.

Dauer

ca. 30 Minuten

Narkose

Lokal

Übernachtung

Nein

Hyperhidrose behandeln bei Dr. med. Dorothea Hierner in Hannover

Schmerzfrei und belebend. Fachärztin Dr. Dorothea Hierner hat in den vergangenen Jahren durch die Vielzahl an Behandlungen im Bereich der Hyperhidrose Axilaris große Erfahrung gesammelt und ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für ästhetische Botulinum- und Fillertherapie e.V.

„Heutzutage haben wir die Möglichkeiten durch minimal invasive Verfahren die Schweißbildung deutlich zu reduzieren und vorzubeugen. Der Trend geht weg von der Operation, hin zu den Injektionsverfahren mit Botulinumtoxin (Botox®)“.  – Dr. Dorothea Hierner

Wir beraten Sie gerne.

Termin vereinbaren