Loading...

Faltenbehandlung mit Botox®

Gezielt & Individuell

  • Wie läuft eine Faltenbehandlung mit Botox® ab?

    Zunächst vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin in unserer Praxis. Dabei wird Frau Dr. Hierner Sie ausführlich über die Faltenunterspritzung mit Botox® aufklären, einen Untersuchungsbefund erheben und gemeinsam mit Ihnen analysieren.

    Auf Basis dieser Informationen und Ihren Wünschen wird Ihre individuelle Behandlung festgelegt. Der Termin dient auch dazu, Ihre Ärztin ausführlich kennen zu lernen und Vertrauen aufzubauen.

    Wenn keine Kontraindikationen bestehen wird in der Regel im Anschluss auch behandelt.

    Mit einer feinen Kanüle wird Botox® in den gewünschten Bereich injiziert. Dies erfordert höchste Präzision und exakte anatomische Kenntnisse der Muskulatur, weshalb es wichtig ist dies von einem Facharzt vornehmen zu lassen. Eine unprofessionelle Faltenunterspritzung kann zu großflächigen Hämatomen oder unerwünschten ästhetischen Effekten führen. Es dauert mindestens drei bis sieben Tage, bis Botox® seine Wirkung entfaltet – also anders als bei Hyaluronsäure, die ein sofortiges Resultat bewirkt. Anschließend hält das Ergebnis je nach persönlichem Stoffwechsel rund vier bis sechs Monate an.

  • Was ist eigentlich Botox®?

    Botox® ist der Markenname eines bekannten Produkts mit dem Wirkstoff Botulinumtoxin A. Sprechen wir über eine Faltenunterspritzung mit Botox®, so handelt es sich also strenggenommen um eine Behandlung mit Produkten, welche Botulinumtoxin A enthalten.

  • Wie wirkt eine Botox®-Behandlung?

    Die Faltenunterspritzung mit Botox® kommt speziell bei mimischen Falten zum Einsatz. Dabei wird die mimische Muskulatur temporär gehemmt. Dadurch erzielen wir eine indirekte Faltentherapie (mit Hyaluronsäure durch das direkte Auffüllen der Falten eine direkte Faltentherapie).

    Typische mimische Falten sind:

    • Zornesfalten
    • Stirnfalten
    • Krähenfüße

    Diese lassen sich sehr gut mit Botox® behandeln.

  • Was ist vor der Faltenbehandlung mit Botox® zu beachten?

    Wenn Sie eine Botox® Behandlung durchführen lassen möchten, müssen Sie nur wenig tun, um sich optimal darauf vorzubereiten. Sie sollten etwa eine Woche vor der Behandlung auf blutverdünnende Medikamente verzichten. Diese können bei den Injektionen zu Blutergüssen führen. Die zu behandelten Areale werden vor der Therapie von uns gereinigt und entsprechend vorbereitet.

  • Was ist nach einer Faltenbehandlung mit Botox® zu beachten?

    Nach einer Botox Behandlung sind Sie in der Regel umgehend wieder gesellschaftsfähig. Wir empfehlen Ihnen für 48 Stunden auf Sport, sowie Sauna, Sonne, und Solarien zu verzichten.

    Bitte achten Sie darauf, dass Sie in den Tagen vor und nach der Faltenunterspritzung keine blutverdünnenden Medikamente wie beispielsweise Aspirin einnehmen.

  • Welche Vorteile hat eine Faltenbehandlung mit Botox®?
    • Verbesserung des äußeren Erscheinungsbildes
    • Sichtbare Ergebnisse
    • Entspanntere Haut
    • Glattere Haut
    • Gut bei Spannungskopfschmerzen/Migräne
    • Reversible Wirkung
  • Wie lange dauert eine Sitzung?

    Die Behandlung dauert in der Regel etwa 20-30 Minuten.

  • Welche Risiken gibt es bei einer Faltenbehandlung mit Botox®?

    Unmittelbar nach der Behandlung können leichte Rötungen und Schwellungen an den Einstichstellen entstehen. Diese sind in der Regel am nächsten Tag nicht mehr sichtbar. Wir empfehlen kurz zu kühlen.

Wir beraten Sie gern.

Termin vereinbaren