Loading...

Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure

Frisch & Natürlich

  • Gürnde für eine Hyaluronsäurebehandlung?

    Schon ab dem 30. Lebensjahr lassen die Elastizität und Wasserspeicherkapazität der Haut deutlich nach. Ein wichtiger Faktor dabei ist die Abnahme der Hyaluronsäure-Produktion. Hyaluronsäure ist der Feuchtigkeitsspeicher der Haut, stabilisiert die elastischen und kollagenen Fasern und schützt die Zellen vor freien Radikalen. Auch die Produktion von Kollagen und Elastin verlangsamt sich mit der Zeit.

    Wir unterscheiden zwischen zwei Arten von Falten:

    • die mimische (dynamische)
    • statische Falten

    Mimische Falten entstehen durch die Bewegung der Gesichtsmuskulatur (z.B. Stirn-oder Zornesfalten). Statische Falten hingegen entstehen vor allem, weil die Haut immer dünner wird und an Feuchtigkeit und Elastizität verliert. Ein Beispiel sind die feinen Knitterfältchen an den Wangen.

    Hier ist eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure eine vielversprechende Möglichkeit. Auch eingefallene Wangen können hervorragend auf diese Weise behandelt werden. Wir können faltenspezifisch mit unterschiedlichen Hyaluronsäure Präparaten, die uns zur Verfügung stehen, individuell behandeln (z.B. tiefe Nasolabialfalten oder oberflächliche kleine perioral Fältchen dadurch entsprechend auffüllen (augmentieren).

  • Wie läuft eine Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure ab?
    1. Ausführliches Beratungsgespräch
    2. Erhebung des Befundes
    3. Individuelle Planung des Therapiekonzeptes
    4. Aufklärung für die Hyaluronsäurebehandlung (Unterschrift) 5. Auf Wunsch lokale Betäubung durch Salbe

    Behandlung

    Der Hyaluronsäure-Filler wird mit einer feinen Nadel je nach Wunschareal entweder oberflächlich oder in die tieferen Hautschichten injiziert. Die Art des Injizierens kann dabei tropfenweise, in Strängen oder auch flächig erfolgen. Je nach Areal verwenden wir gerne auch sogenannte stumpfe Kanülen. Diese sind rund, verletzten dadurch umliegendes Gewebe wie Nerven, Gefäße nicht und sind somit besonders gewebeschonend. Dadurch entstehen meist auch weniger Blutergüsse.

  • Was ist vor der Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure zu beachten?

    Wenn Sie eine Hyaluronsäure Behandlung durchführen lassen möchten, müssen Sie nur wenig tun, um sich optimal darauf vorzubereiten. Sie sollten etwa eine Woche vor der Behandlung auf blutverdünnende Medikamente verzichten. Diese können bei den Injektionen zu Blutergüssen führen.

    Wünschenswert ist es auf Schminke zu verzichten.

  • Was ist nach einer Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure zu beachten?
    • Kühlung des behandelten Areals
    • Kein Sport, Sauna, Sonne, Solarien für mindestens zwei Tage
    • Bitte achten Sie darauf, dass Sie auch nach der Faltenunterspritzung keine blutverdünnenden Medikamente wie beispielsweise Aspirin einnehmen.
    • Keine Gesichtsmassagen oder kosmetische Anwendungen für 2 Wochen

    Nach einer Hyaluronsäure Behandlung sind Sie in der Regel umgehend wieder gesellschaftsfähig.

  • Welche Vorteile hat eine Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure?
    • Verbesserung des äußeren Erscheinungsbildes
    • Minderung der Faltentiefe
    • Haut wirkt praller/strahlender
    • Auffüllen von Wangenvolumen
    • Lippenkonturierung
  • Wie lange dauert eine Sitzung?

    Die Behandlung dauert in der Regel etwa 60 min.

  • Welche Risiken gibt es bei einer Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure?
    • Rötungen und Schwellungen
    • Blutergüsse
    • Selten Spannungsgefühl
    • Infektionen/Allergien

Wir beraten Sie gern.

Termin vereinbaren